target="_blank"/a>

U-Bahn Berlin


Berliner U-Bahn im Bereich der Preußischen Ostbahn


(c) www.Preussische-Ostbahn.de 

Datum:  Bahn:  was:   
DatumWas
13.04.1897Gesellschaft für elektrische Hoch- und Untergrundbahnen in Berlin - wird gegründet
15.02.1902U1: Ministerfahrt Stralauer Tor - Potsdamer Platz
15.02.1902Eröffnung der ersten U-Bahnstrecke in Berlin (Stralauer Tor - Potsdamer Platz)
18.02.1902U1: Eröffnung Stralauer Tor - Potsdamer Platz
17.08.1902U1: Eröffnung Stralauer Tor - Warschauer Brücke
05.1927Bauarbeiten beginnen an der Strecke: Alexanderplatz - Friedrichsfelde
1928 Herbstdie U-Bahnlinien werden mit Buchstaben bezeichnet
1928 HerbstBaubeginn an der U-Bahnwerkstatt Friedrichsfelde
01.01.1929Gründung der Berliner Verkehrs-Aktiengesellschaft (BVG)
01.08.1929Begriff U-Bahn gilt nun für Hoch- und Untergrundbahnen
21.12.1930U5: Inbetriebnahme Friedrichsfelde/Alexanderplatz 7,8km
21.12.1930Eröffnung Alexanderplatz - Friedrichsfelde
30.12.1930Betriebswerkstatt Friedrichsfelde in erster Ausbaustufe eröffnet
03.02.1945durch einen Bombenangriff sterben 200 Menschen am U-Bahnhof Memeler Straße
10.03.1945U1: Bf. Osthafen geschloßen
02.05.1945Sprengung des Nord-Südtunnels der S-Bahn. Auch die U-Bahnlinie E ist auf einer Länge von ca. 5km ab Alexanderplatz betroffen.
24.05.1945Wiedereröffnung Frankfurter Allee - Friedrichsfelde
16.06.1945Wiedereröffnung Frankfurter Allee - Petersburger Straße
20.06.1945Wiedereröffnung Petersburger Straße - Schillingstraße
23.06.1945Wiedereröffnung Schillingstraße - Alexanderplatz
09.1945120 Großraumwagen (Typ C) gehen als Rearation an die Moskauer U-Bahn
03.06.1946Die Station Petersburger Straße wird in Bersarinstraße umbenannt
01.08.1949Trennung der BVG in BVG-West und BVG-Ost
21.12.1949Die Station Frankfurter Allee wird in Stalinallee umbenannt
22.03.1950Die Station Memeler Straße wird in Marchlewskistraße umbenannt
1954RAW Schöneweide übernimmt die Wartungs un Reparaturaufgaben der BVB (U-Bahn)
19.06.1958Die Station Bersarinstraße wir in Frankfurter Tor umbenannt
06.10.1958Prototyp (Typ E - Wagen 1400/1402) geht in Betrieb
31.03.1959Schließung des Bahnhofs Schillingstraße wegen Umbau der Stalinallee
13.08.1961138 Kleinprofil U-Bahnwagen (23 Züge) verbleiben bei der BVG-Ost
14.11.1961Bahnhof Stalinallee (Ringbahn) wird zu Frankfurter Allee (Ringbahn) zurückbenannt
07.01.1963die ersten beiden Wagen, gebaut im SBw Schöneweide werden an die U-Bahn übergeben (Wg. 1410/1411) (an meinem Geburtstag !)
01.04.1963der erste Zug vom Typ EIII geht in Betrieb
1969 Anfangdie letzten Kleinprofilzüge verschwinden auf der Linie E
01.01.1969Gründung des Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe (BVB) aus BVG-Ost
1970U5: Beginn der Bauarbeiten zur Erweiterung
25.06.1973Eröffnung der Strecke Friedrichsfelde - Tierpark
1985 SommerU5: Beginn der Bauarbeiten zur Verlängerung nach Hellersdorf
01.03.1985Baubeginn zur Streckenverlängerung nach Hönow
1986 Sommererster U-Bahn Zug Typ EIII/5 wird fertiggestellt
1988 Frühjahrdie BVB erwirbt U-Bahn Wagen aus West Berlin !
30.06.1988Eröffnung Tierpark - Elsterwerdaer Platz
20.08.1988Am U-Bw Friedrichsfelde entsteht ein Anschluß zur Straßenbahn (16/17)
07.01.1989Linie E wird ohne Zugbegleiter betrieben
01.07.1989Eröffnung Elsterwerdaer Platz - Hönow
12.1990die Linie E wird in U5 umbenannt
14.10.1995U1: Wiedereröffnung Schlesisches Tor - Warschauer Straße
01.04.2004Neue Tarife: Einzelfahrt 2.00 statt 2.20 (aber ohne Rückfahrt) ermäßigt von 1.50 auf 1.40 EUR