+++       +++ die mobile Seite +++ umgestellt auf HTTPS +++ Preussische Ostbahn,Fahrplan Güterzüge 2017 +++
Preusische-Ostbahn.de

Liste der Bahnen:
hier können Infos zu allen Bahnen angezeigt werden
von Berlin bis Königsberg - 600km Strecke (alle Strecken, im Jahre 1880 ca.2200km !)
Berlin Lichtenberg - Wriezen - 95,7km eingleisige Nebenbahn
Teil der Berlin Stettiner Eisenbahngesellschaft, diese Strecke kreuzt in Werbig die Ostbahn
Ein direkter Teil der Preußische Ostbahn - leider ist diese Strecke rückgebaut worden
Berliner S-Bahn im Bereich der Preußischen Ostbahn
Berliner U-Bahn im Bereich der Preußischen Ostbahn
Berliner Straßenbahn im Bereich der Preußischen Ostbahn
<b>TRAM 88</b> verbindet die Stadt Berlin mit Rüdersdorf, schmalspurig, betrieben durch die NEB
<b>TRAM 87</b> Vorortstraßenbahn am Rande Berlins
125km rund um Berlin, elektrifizierte Hauptbahn, zweigleisig, gebaut zur Umgehung von Westberlin (und VnK Strecke)
Eine elektrische Kleinbahn, ehemals Schmalspur, nun Museumsbahn (www.Buckower-Kleinbahn.de)
quer durch Berlin verläuft diese Industriebahn ab Friedrichsfelde (22,8km)
von der Preußischen Ostbahn in Hoppegarten (b.Berlin) nach Altlandsberg (1898-1966)
Ein direkter Teil der Preußische Ostbahn - Anschluß in den Rüdersdorfer Kalkbergbau (ehem. auch S-Bahn Berlin)
von Strausberg nach Herzfelde führte früher diese Nebenbahn
Industriebahn im Rüdersdorfer Kalksteintagebau
<b>TRAM 89</b> elektrische Straßenbahn der Stadt Strausberg
der Anschluß vom Bahnhof Strausberg Stadt nach Strausberg Nord
vom Bahnhof Müncheberg Mark zu Bahnhof Müncheberg Stadt - Teil der Oderbruchbahn
von Müncheberg und Fürstenwalde über Hasenfelde ins Oderbruch
eine Pferdebetriebene Bahn zum Braunkohletransport zur Grube Waldeck (einschließlich Seilbahn)
in Küstrin abzweigende Nebenbahn, Kleinbahn-AG
in Küstrin gab es zunächst eine Pferdebahn (1000mm) und bis 1945 elektrischen Betrieb (550V) - 1934 6,65km
Hauptbahn zwischen Stettin und Breslau, kreuzt in Küstrin die Preußische Ostbahn
zweigt in Küstrin in nördlicher Richtung von der Ostbahn ab - 98,35km lang
ein recht umfangreiches Straßßenbahnnetz, auch noch heute
In der Neumark zweigt diese Bahn kurz vor Kreuz, von der Ostbahn nach Süden ab. Sie wird auch als Grenzlandbahn bezeichnet.
kreuzt in Kreuz die Ostbahn
in Vorbereitung:
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (166,26 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (22,18 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (63,46 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (15,57 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (19,01 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,12 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (104,32 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (2,31 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (7,2 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,00 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,16 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (49,87 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (14,85 km)
Weichselüberquerung. Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (3,6 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (21,61 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (30,15 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (6,23 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (86,09 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,06 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (2,09 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (53,53 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (65,26 km)
Bahn an der Ostseeküste der Kurischen Nehrung (Königsberg-Cranz)
andere:
eine ehemalige Schmalspurbahn, in deren Betriebswerkstatt die Schmalspurdampfloks der Buckower Kleinbahn (bis 1930) repariert wurden
Scharmuetzelseebahn
Brandenburgische Städtebahn AG
ehemalige Schmalspurbahn im Spreewald
am Ufer des Teltowkanals fuhren elektrische Treidellokomotiven
eine interressante Bahn, elektrischer Inselbetrieb und Standseilbahn, in Thüringen
Die Schleizer Kleinbahn war eine normalspurige, elektrifizierte Kleinbahn (1200V GS) mit ähnlichen Triebwagen wie bei der Buckower Kleinbahn
von Kaulsdorf zum Pumpspeicherwerk Hohenwarte
ein paar Bilder von anderen Strecken...
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,54 km)
weiteres:
Extrablaetter zu aktuellen Themen
Fotoalbum
Modellbahn Spur TT und LGB
Impressum Axel Krüger
Besucher der Seite seit 01.04.2003
(c) www.Preussische-Ostbahn.de 
Die Zeittafel der Wriezener Bahn Es kann nach dem Datum (oder Teilen davon) gefiltert werden. Für alle Ereignisse im Juli m&üuml;sste als Filter .07. eingegeben werden. Die Bahnnummer ist 1, andere Nummern wechseln auf andere Bahnen. Das sollte aber besser in der Bahn (auswahl im Menü auf der linken Seite) erfolgen.

Datum:  Bahn:  was:   
DatumWas
20.12.1892Eröffnung der Strecke Wriezen-Jädickendorf
01.05.1898Eröffnung: Lichtenberg-Friedrichsfelde bis Werneuchen
15.10.1898Eröffnet durchgehend: von Lichtenberg-Friedrichsfelde bis Wriezen
01.10.1903Verlängerung der Wriezener Bahn von Lichtenberg-Friedrichsfelde zum Schlesischen Bf. -Wriezener Bahnsteig (ab 1924 Berlin Wriezener Bf.)
16.11.1908Ahrensfelde (Friedhof) wird eröffnet
01.11.1910Ahrensfelde (Friedhof) wird zu einem unbeschränkten Bahnhof für Personen, Gepäck- und Expressgut
22.12.1930Erneuerung der OderbrÜcke
15.05.1938Berliner Vororttarifes bis Werneuchen
1945in Ahrensfelde (Friedhof) werden die Gleisanlagen abgebaut
1945 EndeDemontage des Streckenabschnittes Wriezen - OderbrÜcke
1945 FrühjahrEisenbahnbrücken über die Oder bei Wriezen werden gesprengt
30.01.1945Einstellung des Eisenbahnbetriebes zwischen Wriezen und Jädickendorf
02.1945Sprengung der OderbrÜcke
04.1945Einstellung des Eisenbahnbetriebes zwischen Berlin und Wriezen
04.1945Gleise zwischen Wriezen-Werneuchen werden durch Schienenwolf zerstört
16.04.1945Zerstörung der Gleisanlagen zwischen Werneuchen und Wriezen
24.11.1945Wiederaufnahme des Vorortverkehrs zwischen Berlin Lichtenberg und Werneuchen
03.1947Hochwaßer der Oder und Überschwemmung des Bf. Wriezen teilw. Schäden der Traße
05 ab.1947Beginn der Strecke in Berlin Wriezener Bf.
18.08.1947Wiederaufnahme des durchg. Zugverkehrs Berlin - Wriezen
12.12.1949Streckenbeginn in Berlin- Lichtenberg (Ende des Personenverkehrs zwischen Berlin Wriezener Bf. und Berlin Lichtenberg)
01.01.1954Lokstation Wriezen wird dem Bw Pbf Frankfurt Oder unterstellt
28.06.1955Wiederaufbau der OderbrÜcke
07.1955DR nimmt die wieder aufgebaute Oderbrücke Neu-Rüdnitz ab
15.10.1957Wiederaufbau des Streckenabschnittes Wriezen - OderbrÜcke, Aufnahme des Personen- und GÜterverkehrs zwischen Wriezen und Neu RÜdnitz
01.02.1965Einstellung des GÜterverkehrs auf dem Streckenabschnitt Wriezen - Neu RÜdnitz
17.09.1971Veränderte StreckenfÜhrung zwischen Berlin Lichtenberg und Marzahn Über den Berliner Außenring, Streckengleis Berlin Lichtenberg - Magerviehhof wird zum GÜteranschluß
1976Inbetriebnahme eines Gleisanschlußes zur Oder bei Neu RÜdnitz (fÜr militärische Zwecke, nach 1989 abgebaut)
25.09.1976Verlegung des Berliner Endpunktes nach Marzahn, ab 01.02.1981 nach Otto-Winzer-Straße (Mehrower Allee)
02.1982Einstellung des Reiseverkehrs Wriezen - Neu-Rüdnitz
01.02.1982Einstellung des Personenverkehrs auf dem Streckenabschnitt Wriezen - Neu RÜdnitz
30.12.1982Einschränkung des Personenverkehrs auf den Streckenabschnitt Ahrensfelde - Wriezen
31.07.1991Einstellung des Personenverkehrs (auf polnischer Seite) zwischen Godków (Jädickendorf) und Siekierki (Zäckerick-Alt Rüdnitz)
23.05.1993Wiederaufnahme der Personenabfertigung der ZÜge von und nach Wriezen in Berlin Lichtenberg
31.05.1997Unterbrechung der durchgehenden Verbindung Berlin - Wriezen in Tiefensee
24.05.1998Einstellung des Personenverkehrs auf dem Streckenabschnitt Tiefensee - Wriezen
01.01.2004Die Draisinenbahn wird eröffnet: http://www.draisinenbahn-tiefensee.de/ (im Jahr 2014)
12.12.2004Die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) nimmt auf den Strecken Berlin Lichtenberg - Tiefensee, Berlin Lichtenberg - Eberswalde - Wriezen - Frankfurt/Oder (u.weiteren) den Personenverkehr auf
10.12.2006Stilllegung Werneuchen - Tiefensee