target="_blank"/a>

Preußische Ostbahn


von Berlin bis Königsberg - 600km Strecke (alle Strecken, im Jahre 1880 ca.2200km !)


verschiedene Epochen auf der Preußischen Ostbahn...

der Anfang: Der preußische Staat baut eine Verbindung von Königsberg nach Berlin !
Die Preußische Ostbahn ist eine von Anfang an staatliche betriebene Eisenbahnstrecke der Preußischen Staatseisenbahn. In verschiedenen östlichen preußischen Provinzen gab es Teilstrecken. Die Verbindung von Eydtkuhnen an der russischen Grenze über Königsberg mit Berlin war 740 Kilometer lang. Das maximale gesamte Streckennetz hatte im März 1880 eine Länge von ca. 2200 km.

1920 bis 1945/49:
Die Zeit des umfangreichsten Verkehrs auf der Ostbahn, aber auch der schlimmste Teil deutscher Geschichte

ab 1949:
Deutsche Reichsbahn in der Zeit der DDR
die Staatsbahn der Deutschen Demokratischen Republik
unter dem Namen Deutschen Reichsbahn bis zum Ende des Jahres 1993
  • Wikipedia DR in der DDR
  • Wikipedia RBD Berlin
  • Ostbahnhof zu DDR Zeiten
  • Kaliningrad in Google Maps

  • 1994 aus den beiden Staatsbahnen Deutsche Bundesbahn und Deutsche Reichsbahn hervorgegangen
    Stellte nur für eine relativ kurze Zeit den Betrieb auf der Preußischen Ostbahn

    Die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) betreibt seit Dezember 2006 den Verkehr auf der RB26 Berlin-Lichtenberg - Kostrzyn (PL).

    ab 2008 fuhr für kurzr Zeit ein IC der PKP auf der Strecke nach Berlin:
    Große Teile der ehemaligen Preußischen Ostbahn befinden sich in Polen. Die PKP betreibt heute diese Strecken.

  • http://www.pkp.pl/
  • Wikipedia PKP
  • Bf. Kreuz in Google Maps
  • Videos des ehemaligen D448

    auf der Ostbahn auf der Fahrt nach Berlin...

    Übersichtskarte

    weiteres siehe Karten...
    der Bahnhof Kreuz... ...der auf der Strecke entstand.
    Fahrplan Sommer 1939
    Berlin Königsberg
    Fahrplan Sommer 1939br>Königsberg Berlin
    (c) www.Preussische-Ostbahn.de