target="_blank"/a>

Oderbruchbahn


von Müncheberg und Fürstenwalde über Hasenfelde ins Oderbruch


(c) www.Preussische-Ostbahn.de 

Datum:  Bahn:  was:   
DatumWas
Finanzierung mit Unterstützung durch Preußen geklärt
1894Bahnbau beschloßen
24.11.1909* Inbetriebnahme der Müncherberger Kleinbahn
18.01.1910Genehmigung der Regierung zum Bau und Betrieb der Bahn
01.06.1910Baubeginn Oderbruchbahn
03.06.1911Eröffnung Fürstenwalde - Müncheberg Stadt
23.12.1911Eröffnung der Abschnitte Wriezen - Golzow und Dolgelin - Hasenfelde
09.02.1912Eröffnung Abschnitt Golzow - Sachsendorf
09.06.1912Eröffnung Abschnitt: Dolgelin - Sachsendorf
08.10.1912Eröffnung Friedrichsaue - Genschmar und Wollup - Voßberg und Hafenbahn Kienitz und Groß Neuendorf
27.02.1932Gründung der Oderbruchbahn AG
16.02.1933Eintragung ins Handelsregister
1935Triebwagen werden eingesetzt
1935Fürstenwalde erhält einen Triebwagenschuppen
1935Groß-Neuendorf erhält einen Triebwagenschuppen
1941Übernahme der Müncheberger Kleinbahn durch die Oderbruchbahn
1946Enteignung, unter treuhändischer Verwaltung des Landes Brandenburg
1946 AprilWiederaufnahme des Zugbetriebes zwischen Fürstenwalde - Hasenfelde - Dahmsdorf-M?ncheberg und nach Dolgelin.
1947-1949Wiederinbetriebnahme nach sehr schweren Kriegszerstörungen
18.12.1947erster Zug zwischen Wriezen und Zechin
29.09.1948erster Zug zwischen Dolgelin und Golzow Kleinbahnhof
01.04.1949Übernahme durch die DR (Betrieb)
01.01.1950Übernahme durch die DR (Eigentümer)
30.05.1965Einstellung des Personenverkehrs zwischen Hasenfelde und Müncheberg
25.09.1966Einstellung des Personenverkehrs zwischen Wriezen - Dolgelin
25.09.1967Stillegung Wollup - Dolgelin und Thöringswerder - Groß Neuendorf
29.09.1968Einstellung Hasenfelde Heinersdorf
29.09.1968Einstellung Fürstenwalde - Arensdorf
31.10.1969Einstellung Arensdorf - Seelow (Stadt)
31.12.1971Müncheberg Mark - Müncheberg Stadt eingestellt
31.12.1971Rest: Wollup - Groß Neuendorf eingestellt
30.06.1995Stilllegung Dolgelin - Seelow (Mark) Stadt
01.2002Umbau des bf. Fürstenwalde beendet (keine Reste der Oderbruchbahn mehr vorhanden)