target="_blank"/a>

Strausberg - Herzfelde Möllensee


von Strausberg nach Herzfelde führte früher diese Nebenbahn


Datum:  Bahn:  was:   
DatumWas
23,72km Streckenlänge
10.1867Inbetriebnahme der Preußischen Ostbahn von Berlin nach Küstrin
18.07.1895Konzession zum Bau für die Firma Lenz&Co
14.08.1896Inbetriebnahme erstes Teilstück, Errichtet durch Lenz & Co
20.09.1896Personenverkehr aufgenommen
26.10.1896Güterverkehr aufgenommen
1899 bisweitere Anschlüße, auch nach Lichtenow
18.11.1905Brandenburgische Kleinbahn AG wird gegründet
22.12.1905Strausberg-Herzfelder Kleinbahn Aktiengesellschaft gegr.
06.12.1909Konzession erteilt, Hennickendorf - Stienitzsee
01.05.19133,48km Stichbahn zum Stienitzsee
1922nahe des Bhf. Herzfelde entsteht die Hauptwerkstatt von Lenz & Co., für alle im Berliner Raum betriebenen Bahnen
19284 Dampfloks, 4 Personenwagen 1 Gepäckwagen, 36 Güterwg., 40 Mitarbeiter, 34,84km
1929Anschlußbahn zum Märkischen Elektrizitätswerk auf dem Rittergut Rüdersdorf
1931Anschluß zu einer alten Kiesgrube im Strausberger Stadtforst für Berliner Hausmüll
07.11.1931Konzession erteilt: Herzfelde - Möllensee Hafen
1932neuer Betriebsvertrag mit Lenz & Co.
07.10.1932Verlängerung zum Möllensee, Verladestelle mit 170m langem Bollwerk
1935Bahneigene Kraftfahrlinie nimmt den Betrieb auf (ein Omnibus)
19362 weitere Buße werden beschafft, der Personenverkehr wird eingestellt
1939ein belgischer Personenwg. wird von der Prenzlauer Kreisbahn übern., von der Kleinbahn Eberswalde Finowfurt kommt der ehem. Wg. Nr.9 der Bahn Frankfurt(Main)-Königstein (die eigenen Wagen waren umgesetzt zu anderen Lenz-Bahnen)
19402 weitere Buße werden beschafft, 1939 wurde Zug-Personenverkehr (Treibstoffmangel) betrieben
05.08.1946Enteignung
01.05.1947Landesbahnen der Mark Brandenburg
1949 vorDie Lenz Betriebswerkstatt Herzfelde wird Reparationsleistung
01.04.1949Deutsche Reichsbahn
1950erAbbau der Verbindung nach Möllensee
18.06.1962Endgültige Einstellung des Personenverkehrs
1967Einstellung des Güterverkehrs
1967 abBahnanlagen gehen in das Werkbahnnetz des Zementwerkes Rüdersdorf über, Verbindung nach Strausberg wird abgebaut