+++       +++ die mobile Seite +++ umgestellt auf HTTPS +++ Preussische Ostbahn,Fahrplan Güterzüge 2017 +++
Preusische-Ostbahn.de

Liste der Bahnen:
hier können Infos zu allen Bahnen angezeigt werden
von Berlin bis Königsberg - 600km Strecke (alle Strecken, im Jahre 1880 ca.2200km !)
Berlin Lichtenberg - Wriezen - 95,7km eingleisige Nebenbahn
Teil der Berlin Stettiner Eisenbahngesellschaft, diese Strecke kreuzt in Werbig die Ostbahn
Ein direkter Teil der Preußische Ostbahn - leider ist diese Strecke rückgebaut worden
Berliner S-Bahn im Bereich der Preußischen Ostbahn
Berliner U-Bahn im Bereich der Preußischen Ostbahn
Berliner Straßenbahn im Bereich der Preußischen Ostbahn
<b>TRAM 88</b> verbindet die Stadt Berlin mit Rüdersdorf, schmalspurig, betrieben durch die NEB
<b>TRAM 87</b> Vorortstraßenbahn am Rande Berlins
125km rund um Berlin, elektrifizierte Hauptbahn, zweigleisig, gebaut zur Umgehung von Westberlin (und VnK Strecke)
Eine elektrische Kleinbahn, ehemals Schmalspur, nun Museumsbahn (www.Buckower-Kleinbahn.de)
quer durch Berlin verläuft diese Industriebahn ab Friedrichsfelde (22,8km)
von der Preußischen Ostbahn in Hoppegarten (b.Berlin) nach Altlandsberg (1898-1966)
Ein direkter Teil der Preußische Ostbahn - Anschluß in den Rüdersdorfer Kalkbergbau (ehem. auch S-Bahn Berlin)
von Strausberg nach Herzfelde führte früher diese Nebenbahn
Industriebahn im Rüdersdorfer Kalksteintagebau
<b>TRAM 89</b> elektrische Straßenbahn der Stadt Strausberg
der Anschluß vom Bahnhof Strausberg Stadt nach Strausberg Nord
vom Bahnhof Müncheberg Mark zu Bahnhof Müncheberg Stadt - Teil der Oderbruchbahn
von Müncheberg und Fürstenwalde über Hasenfelde ins Oderbruch
eine Pferdebetriebene Bahn zum Braunkohletransport zur Grube Waldeck (einschließlich Seilbahn)
in Küstrin abzweigende Nebenbahn, Kleinbahn-AG
in Küstrin gab es zunächst eine Pferdebahn (1000mm) und bis 1945 elektrischen Betrieb (550V) - 1934 6,65km
Hauptbahn zwischen Stettin und Breslau, kreuzt in Küstrin die Preußische Ostbahn
zweigt in Küstrin in nördlicher Richtung von der Ostbahn ab - 98,35km lang
ein recht umfangreiches Straßßenbahnnetz, auch noch heute
In der Neumark zweigt diese Bahn kurz vor Kreuz, von der Ostbahn nach Süden ab. Sie wird auch als Grenzlandbahn bezeichnet.
kreuzt in Kreuz die Ostbahn
in Vorbereitung:
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (166,26 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (22,18 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (63,46 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (15,57 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (19,01 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,12 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (104,32 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (2,31 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (7,2 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,00 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,16 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (49,87 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (14,85 km)
Weichselüberquerung. Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (3,6 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (21,61 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (30,15 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (6,23 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (86,09 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,06 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (2,09 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (53,53 km)
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (65,26 km)
Bahn an der Ostseeküste der Kurischen Nehrung (Königsberg-Cranz)
andere:
eine ehemalige Schmalspurbahn, in deren Betriebswerkstatt die Schmalspurdampfloks der Buckower Kleinbahn (bis 1930) repariert wurden
Scharmuetzelseebahn
Brandenburgische Städtebahn AG
ehemalige Schmalspurbahn im Spreewald
am Ufer des Teltowkanals fuhren elektrische Treidellokomotiven
eine interressante Bahn, elektrischer Inselbetrieb und Standseilbahn, in Thüringen
Die Schleizer Kleinbahn war eine normalspurige, elektrifizierte Kleinbahn (1200V GS) mit ähnlichen Triebwagen wie bei der Buckower Kleinbahn
von Kaulsdorf zum Pumpspeicherwerk Hohenwarte
ein paar Bilder von anderen Strecken...
Eine Teilstrecke zugehörig zur Ostbahn (1,54 km)
weiteres:
Extrablaetter zu aktuellen Themen
Fotoalbum
Modellbahn Spur TT und LGB
Impressum Axel Krüger
Besucher der Seite seit 01.04.2003
(c) www.Preussische-Ostbahn.de 

Datum:  Bahn:  was:   
DatumWas
1865.06.25Berliner Pferde-Eisenbahn E. Besckow nimmt den Betrieb auf
1899.12.18Inbetriebnahme des Staßenbahntunnels Stralau-Treptow
1945.09.29Wiedereröffnung der Straßenbahnlinie 83 bis Mahlsdorf
1946.06.24Wiedereröffnung der Linie 82
1947.02.22Wiedereröffnung der Linie 13
1949.05.12Wiedereröffnung der Linien 3 und 4 an der Warschauer Straße
1950.10.14Wiedereröffnung der Linie 14 (am Markgrafendamm nach Lichtenberg)
1953.01.16Wiedereröffnung der Linie 87 am Ostkreuz (südlich)
1953.01.16Eröffnung der Linie 69E (auf der Strecke der 69 - Lichtenberg)
1953.02.02Aus der Linie 87 wird die 82 (Ostbahnhof - Ostkreuz - Blockdammweg)
1954RAW Schöneweide übernimmt die Wartungs un Reparaturaufgaben der BVB (Straßenbahn)
1961.08.13Die Linie 82 endet nun am Ostbahnhof
1963.05.01Die Linie 1 wird zum Ostbahnhof umgelegt, und endet nun dort
1966.07.01Die Linie 82 wird vom Ostbahnhof weg verlegt
1966.07.01Die Linien 3 und 4 enden nun an der Revaler Straße, da sie nicht mehr Richtung Oberbaumbrücke fahren
1966.10.10Die Linie 1 fällt weg - so auch die Endhaltestelle am Ostbahnhof
1967.10.02Die Linie 4 wird wieder von der Revaler Str. verlängert - bis zur Wallnerstr.
1967.12.12Die Line 82 entfällt am Ostkreuz (von Mühlenstraße kommend) und fährt nun auf der Strecke der 13 an Ostkreuz vorbei
1969.07.01Die noch verbliebene Linie 4 auf der Mühlenstraße wird eingestellt und endet wieder an der Revaler Str.
1969.07.01Am Ostkreuz wird die Wendeschleife für die Linie 82 eingerichtet (nach Blockdammweg)
1969.07.01Die Linie 19 ersetzt die 69E auf der Strecke vorbei am Betriebshof Lichtenberg
1970.08.24Die Linie 64 und 74 (aus der Leipziger Straße kommend) fallen weg und fahren so nun nicht mehr am Ostbahnhof vorbei
1971.04.01Die Linie 21 endet nun wie die 82 in der Wendeschleife südöstlich von Ostkreuz
1973.07.14Die 21 endet nun nicht mehr in der Wendeschleife am Ostkreuz sondern verläuft weiter auf der Trasse der 13 (und Treptow verliert die Linien 87 95)
1973.07.14kurz vor der B1 erhält das SERO Kombinat einen Güteranschluss
1975.11.02Auf der neuen Trasse fahren diese Linien nun über die S-Bahn in Friedrichsfelde
1975.11.02Die Linien 69,19,17 fahren nicht mehr über die Ostbahn in Lichtenberg. Alle Straßenbahnen enden nun nördlich der Ostbahn
1979.04.06Die Linie 20 endet nun am Bf. Lichtenberg
1986.10.06Die Linien 16 und 16E fahren nun über Friedrichsfelde
1988.08.20an der Linie 16 / 17 entsteht ein Anschluß an das U-Bw in Friedrichsfelde
1991.05.01Die Linie 80 fährt nun über Friedrichsfelde
1991.05.01Der Sero Anschluß an der Linie 83 (Mahlsdorf B1) wird nicht mehr benötigt
1993.05.23Statt der Linien 5 und 20 fährt nun nur noch die 22 nach Lichtenberg
1993.05.23Aus der langjährigen Linie 83 wird die 62 (Köpenick - Mahlsdorf)
1995.10.14Linie 28 fährt über Friedrichsfelde
1995.10.14Aus der Linie 22 am Bf. Lichtenberg wird die 21
1997.05.23Modernisierung der Tatra-Strassenbahnen abgeschlossen (447 Wagen)
1997.10.25Der Anschluss zum B-Bw in Friedrichsfelde entfällt
2000.05.21Straßenbahn zum S+U-Bf. Warschauer Str. eröffnet
2000.09.29Die Linie 20 fährt wieder über die Brücke an der Warschauer Straße, es gibt Ideen sie bis nach Kreuzberg zu verlängern
2004.04.01Neue Tarife: Einzelfahrt 2.00 statt 2.20 (aber ohne Rückfahrt) ermäßigt von 1.50 auf 1.40 EUR
2004.12.12Metrolinien werden eingeführt: aus 26,28 wird M17 (Friedrichsfelde)
2004.12.12Metrolinien werden eingeführt: aus 23,20 wird M13,M10 (Warschauer Str.)
2004.12.12Die Wendeschleife am Blockdammweg wird aufgelöst
2006.05.28Über den S-Bahnhof Friedrichsfelde fährt nun die Linie 37